klangqualität

Schossleitner Drum Pedal bei www.paukenschlaegel.com

Bei einem Trommelpedal sind dafür Material, Form und Masse des Schlagkopfes in Zusammenspiel mit dem Antrieb ausschlaggebend. Der Schlagkopf des P-16 besteht aus schichtverleimtem Buchenholz und wird von einem Schaft aus rostfreiem Federstahl getragen. Material und Kontur der Schlagflächen sowie die ausgewogene Masse des Schlägels erzeugen satte und druckvolle Klänge bei gleichzeitig hoher Reaktionsfähigkeit und ausgezeichneter dynamischer Differenzierbarkeit.

Die fein abgestuft einstellbare wirksame Hebellänge der Antriebseinheit und die stufenlos justierbaren Winkel von Dreh- und Schlaghebel ermöglichen selbst bei sehr hohen Schlagkadenzen knackige Anschläge, die gut vom Basstrommel-Mikrophon verarbeitet werden können. Beim Doppelpedal-Aufbau des P-16 stehen durch die speziell darauf ausgelegte Konstruktion beide Schlägel sehr eng und im gleichen Abstand symmetrisch zur Mittelachse der Basstrommel. Diese Positionierung der Schlagköpfe und die Möglichkeit einer präzisen Abstimmung der Bediencharakteristik von Haupt- und Nebenpedal zueinander sind die Basis für einen ausgeglichenen Klang, egal ob der Schlag mit dem rechten oder linken Fuß ausgeführt wird.