bd befestigung

drop mount system

Schossleitner Drum Pedal bei www.paukenschlaegel.com

Der technische Ansatz des Drop-Mount-Systems ist es, die Basstrommel zuverlässig in der Grundplatte des Pedals zu verankern, ohne materialschädigende oder schwingungsdämpfende Kräfte auf sie auszuüben. Dazu wird die Trommel einfach mit Spannreifen und Fellträgerreifen von oben in die einstellbare Aufnahme gelegt und ist sofort Einsatzbereit. Diese einfache Art der Befestigung spart Zeit, vermeidet Beschädigungen und lässt die Basstrommel besser und freier schwingen. Die Drop-Mount-Aufnahme besteht im Wesentlichen aus den drei Bauteilen Auflage, Halteleiste und Klemmleiste. Die Auflage unterstützt den üblicherweise aus Holz gefertigten Spannreifen der Basstrommel großflächig und schonend, während die vordere Halteleiste den Fellträgerreifen hintergreift und die verstellbare Klemmleiste das P-16 gegen den Spannreifen abstützt.

Korrekt eingestellt garantieren Halte- und Klemmleiste immer eine höchst belastbare und axial exakt ausgerichtete Verbindung zwischen Pedal und Trommel. Bei der Erstmontage des P-16 an eine Basstrommel wird die Klemmleiste auf die Breite des Spannreifens eingestellt. Jede weitere Montage an ein Modell mit gleicher Spannreifenbreite und gleichem Schlagfell kann ohne Verstellung der Klemmleiste erfolgen. Ein weiterer Vorteil des Drop-Mount-Systems ist, daß sich der Abstand des Pedals zum Schlagfell der Basstrommel am Fellträgerreifen orientiert und von der Breite des Spannreifens unabhängig ist. So ist bei einem Wechsel der Basstrommel lediglich die Position der Klemmleiste an das neue Spannreifenmaß anzupassen und ein Nachjustieren des Schlägelwinkels üblicherweise nicht nötig.